Wandern-durch-Würzburgs-Weinberge

Vom Weltkulturerbe über die Residenz bis hin zur Scheurebe…

Für Architekturkenner ist unsere Heimatstadt Würzburg allein wegen der barocken Residenz, einem Weltkulturerbe, die Reise wert. Die Geschichtskenner begeistern sich für die über dem Main thronende Festung Marienberg. Und die Genießer? Sie probieren und genießen die Fülle der fränkischen Weine. Würzburg ist Wein-Vielfalt pur: Die wichtigsten weißen Rebsorten sind der Müller-Thurgau, der Riesling oder die Scheurebe. Aber auch rote Rebsorten wie die Domina oder der Spätburgunder, werden hier angebaut. „Wein & Mehr“-Programme ermöglichen besondere Weinerlebnisse. Ob professionelle Weinseminare, traditionelle Weinfeste oder exlusive Weinproben – hier ist für jeden etwas dabei. Das Bürgerspital Würzburg gilt als Geburtshaus des fränkischen Bocksbeutels – das Markenzeichen für edlen Frankenwein.Residenz

Wanderungen mit atemberaubendem AusblickKäppele

Von Mai bis Oktober bietet der Würzburger Stein öffentliche Weinwanderungen an. Diese finden jeden Samstag statt und es ist keine Anmeldung erforderlich. Oder starten Sie Ihre individuelle Wanderung am Stein-Wein-Pfad. Erleben Sie auf ca. 4 km Wanderweg den atemberaubenden Blick über das Maintal. Wem das noch nicht genug ist, kann sich auf die Wanderung rund um die Festung Marienberg begeben. Eine 9 km lange Rundwanderung bietet Ihnen steile Weinberge, Hängegärten und spektakuläre Aussichten auf die Würzburger Dom- und Kirchenensembles. Entdecken Sie die verwunschene Wallfahrtskirche Käppele, typisch fränkische Biergärten und verborgene Heckenwirtschaften. Weitere Informationen bekommen Sie bei der Touristinformation Würzburg, Telefon 0931-37 23 98 oder unter falkenhaus@wuerzburg.de.

 

Genuss-Tipps: Weinrestaurants von urig bis edel

Die Stadt Würzburg bietet zahlreiche, empfehlenswerte Weinrestaurants, hier nur eine kleine, aber feine Auswahl: Ein echter Geheimtipp ist die Weinstube von A. Fesel. Vor den Toren Heidingsfelds befindet sich diese Heckenwirtschaft. Neben hausgemachten Spezialitäten, bietet A. Fesel auch die eigenproduzierten Schnäpse, Liköre und natürlich Weine an. Das alles zu moderaten Preisen. Genießen Sie im Staatlichen Hofkeller Würzburg eine Weinprobe im einmaligen Ambiente. Ob Riesling, weißer Burgunder oder Scheurebe, hier kommt jeder auf seine Kosten. Wer gerne die altfränkische Küche kennen und lieben lernen möchte, sollte auf jeden Fall das „Maulaffenbäck“ in Würzburgs Innenstadt besuchen. Hier dürfen sogar eigene Speisen mitgebracht werden. Ein paar Meter weiter befinden sich die Juliusspital Weinstuben, in dessen Keller bereits seit 400 Jahren die hochklassigen Frankenweine ausgebaut werden. Direkt vor Ort ist der Genuss schließlich immer am schönsten.

Weingläser Weinkeller