Spätestens wenn die dicken Jacken wieder im Einsatz sind, ist es wieder soweit: „Hurra der Herbst ist da!“ Nicht immer zeigt sich der Herbst nur von seiner goldenen Seite, was schon mal aufs Gemüt schlagen kann. Morgens ist es noch dunkel, wenn man abends nach Hause kommt, ist es wieder dunkel und es herrscht ein ungemütliches Wetter. Mit diesen 10 Gute-Laune-Tipps haben Herbstdepressionen keine Chance! Außerdem vergeht die Zeit bis zum Weihnachtsfest wie im Flug, dann werden die Tage auch schon wieder länger und tragen den Winterblues davon.

Tipp 1: Gehen Sie raus

Wer sich jeden Tag in sein Loch verkriecht, braucht sich nicht wundern, wenn die Laune in den Keller sinkt. Gerade dann sollte man so viel Tageslicht wie möglich tanken. Auch zur dunklen Jahreszeit zeigt sich öfter mal die Sonne zwischen den bunten Blättern. Eine ausgiebige Wanderung, oder ein kleiner Spaziergang mit Freunden an der frischen Luft, heitert jedes Gemüt auf.

Tipp 2: Tanzen Sie

Vor allem aus der Reihe! Wussten Sie, dass durch Singen und Tanzen jede Menge Glückshormone freigesetzt werden? Wenn das schlechte Wetter Ihnen mal wieder die Laune verdirbt, legen Sie einfach mal Ihr Lieblingslied ein, drehen Sie laut auf und tanzen Sie eine Runde durch Wohnzimmer und Küche. Mitsingen ist natürlich erwünscht! Dabei muss Ihnen nichts peinlich sein. Lassen Sie die schlechte Laune einfach raus! Das bringt Hitze in den Körper und vertreibt jede winterliche Kälte.

Tipp 3: Trinken Sie Tee

Egal ob Früchte- oder Kräutertee. Trinken Sie ganz nach Ihrem Genuss! Neben der wärmenden Funktion an kalten Tagen wirkt das enthaltende Koffein Wunder. Der Koffeingehalt von Teeblättern ist, mit bis zu fünf Prozent, höher als bei Kaffeebohnen. So tanken Sie mit dem heißen Aufgussgetränk neue Energie, um gegen die dunklen Herbsttage anzukommen!

Tipp 4: Herbstzeit = Freundezeit

Geteiltes Leid ist halbes Leid! Gerade wenn es draußen kalt und nass wird, helfen gesellige Abende im Kreise von lieben Freunden gegen die Herbstdepressionen. Dabei kommen schöne Erinnerungen an die lustigen Sommerausflüge zurück. Treffen Sie sich zu einem Spieleabend oder plaudern Sie bei einem leckeren Glühwein über gemeinsame Interessen – ein ganz lockerer und ausgelassener Abend eben. So gewinnt man aus der herbstlichen Jahreszeit kuschelige wie angenehme Stunden, die Freude bereiten und den Zusammenhalt fördern.

 

Tipp 5: Essen Sie Schokolade

Schokolade macht bekanntlich glücklich! So vertreiben Sie jede Herbstdepression. Als Grund dafür gilt das sogenannte Glückshormon Serotonin. Dies selbst ist in Schokolade zwar nicht enthalten, wohl aber Tryptophan, wenn das im menschlichen Körper abgebaut wird, entsteht Serotonin. Egal ob als Kuchen, mit Milch oder eine einfache Tafel. Lassen Sie es sich auf der Zunge zergehen!

Tipp 6: Nutzen Sie die Zeit vor Weihnachten

In nicht mal mehr sieben Wochen steht Weihnachten vor der Tür! Haben Sie schon Geschenkideen für Ihre Lieben? Nutzen Sie die Zeit bei ungemütlichem Wetter und finden Sie das passende Präsent. Sie können aber auch bereits mit dem Plätzchenbacken und Adventskranzbasteln beginnen. So wird es für Sie weniger stressig, wenn es dann zum weihnachtlichen Endspurt kommt. Unser Geheimtipp: am 24. November heißt es wieder Schnäppchenjagd am „Black Friday“. So haben Sie schon vier Wochen vor Weihnachten alle Geschenke beisammen.

Tipp 7: Machen Sie es sich bunt

Die Natur wird bunt, warum dann nicht auch Ihr Zuhause? Farben können wahre Wunder bewirken. Orange, Gelb und Rot heben die Stimmung und schaffen ein wohliges Gefühl. Egal, ob Sie sich selbst in Herbstfarben kleiden oder Ihre Wohnung mit herbstlichen Kissenbezügen und bunten Kerzen schmücken, Sie werden den Unterschied merken. Unser Geheimtipp: sammeln Sie beim nächsten Spaziergang ein paar bunte Herbstblätter, trocknen Sie sie und dekorieren Sie Ihre Wohnung damit.

 

Tipp 8: Lesen Sie ein Buch

Wie heißt der letzte Titel, den Sie gelesen haben? Schon zu lange her, dass Sie sich nicht mehr erinnern können? Dann wird es Zeit für neue Literatur. Kuscheln Sie sich auf die Couch, ins Bett, oder wo Sie am liebsten Lesen. Suchen Sie sich einen spannenden Krimi, eine rührende Romanze, oder einen interessanten Ratgeber. Nutzen Sie die kalten und verregneten Tage um sich in eine andere Welt zu Lesen.

Tipp 9: Verwöhnen Sie sich

Wenn es draußen stürmt und regnet, kann es sich mächtig ungemütlich anfühlen. Warum verwöhnen Sie sich und Ihren Körper nicht mit einem ausgiebigen Wellnessprogramm? Lassen Sie sich ein heißes Bad ein, tragen Sie eine Gesichtsmaske auf und hören Sie Ihre Lieblingsmusik. Pflegen Sie Ihre Haut mit einem rückfettenden Körperpeeling und bereiten Sie sich so für die kalten Tage vor. Natürlich können Sie sich auch Ihre Freundin schnappen und sich bei einem ausgedehnten Spa-Tag so richtig verwöhnen lassen.

Tipp 10: Herbstzeit = Kuschelzeit

Schnappen Sie sich Ihren Schatz, Ihr Haustier, oder einfach Ihre Kuschelsocken. Kuscheln Sie sich an ihn und schauen Sie zusammen einen gemütlichen Film auf der Couch. Und wenn für das komplette Wochenende mieses Wetter angesagt ist, dann ist nicht nur ein Serienmarathon, sondern auch ein Kuschelmarathon angesagt. Das Knuddeln verspricht nicht nur Liebesglück und gute Laune, auch die Gesundheit profitiert davon. Nicht nur der Psyche tut liebevolle Berührung gut, bemerkenswert ist die Wirkung auf das Herz. US-Studien zeigen, dass bei regelmäßigen Kuscheln Pulsschlag und Blutdruck langfristig gesenkt werden, sodass das Herz geschont und geschützt wird.

Also worauf warten Sie? Es ist Zeit für die Kuschelwochen!